Gestaltungstechniken: Kreativkunst aus Sand und Kalk

Satinieren

Beim Satinieren wird die Glasoberfläche mit Flusssäure geätzt. Dabei kann die Fläche ganz oder auch nur teilweise behandelt werden und es sind verschiedene Stufen der Mattierung möglich. Auch die notwendige Rutschsicherheit von begehbarem Glas kann mit dem Satinieren erzielt werden. Attraktive Anwendungsbeispiele für dieses Prinzip sind blickdichte Glastüren oder auch Glastrennwände im heimischen Bad oder im Besprechungsraum großer Unternehmen.

Sandstrahlen
Mit dem Sandstrahlen wird ein ähnlicher Effekt erreicht wie beim satinieren, wobei hier die Oberfläche des Glases aufgeraut und abgetragen wird. Dabei kann die Oberflächenrauheit der Mattierung mit der Körnung des Spezialsandes und dem veränderbaren Luftdruck variiert und dreidimensionale Effekte erreicht werden. Ein Abkleben von Bereichen, die nicht gesandstrahlt werden sollen, bietet der künstlerischen Kreativität freien Raum.